Umstruktierung

Eingetragen bei: JARVIS | 1

Das Projekt JARVIS entstand erst nach der Renovierung der Wohnung. Dadurch waren vorhandene Systeme wie EIB & Co die auf Kabelverbindungen setzten ausgeschlossen. Es bliebt also nur Funk.

Meine Strom/Licht habe ich bisher über ein Pollin Net-Io Board auf dem Ethersex lief und ein RFM12 Funkmodul angeschlossen war gesteuert. Dies lief leider auch nur sehr bedingt Stabil.

Daher habe ich mich nun entschlossen ein Fertiges Funksystem zu nutzen. Auf der Suche nach einem bezahlbaren System bin ich auch HomeMatic gestoßen. HomeMatic ist ein System was bei diversen Händlern vertrieben wird. Es besteht aus einer Basisstation die per Funk oder Kabel mit diversen Empfangsgeräten und Sensoren erweitert werden dann.

Durch den Internetanschluss der Basisstation und der vorhandenen API kann ich HomeMatic perfekt in mein vorhandenes JARVIS System einbinden.

Das Licht kann ich nun bequem und sicher über kleine Funkadapter steuern und muss nicht über den Weg der Funksteckdosen wie beim alten System gehen.

Besonders interessant ist das Keymatic Gerät das es ermöglicht eine Tür zu öffnen bzw. Ver/entriegeln. Es muss nicht kompliziert eingebaut werden sondern kann wird einfach auf das Schloss der vorhandenen Tür aufgeschraubt und dreht einfach nur einen eingesteckten Schlüsseln. Der einzige Nachteil dieser Technik ist das es doch recht laut ist. 😉

Ich werde in den kommenden Blogartikeln die einzelnen Komponenten des HomeMatic System vorstellen und die Integration in mein JARVIS System.

HomeMatic CCU1
Die eigentliche Zentrale. Diese nimmt Befehle per HTTP an und steuert diverse Geräte per Funk

HomeMatic Funk-Schaltaktor 2fach, Unterputzmontage
Zur Schalten vom Licht

HomeMatic Keymatic
Hiermit verschließe/öffne ich meine Wohungseigangstür

HomeMatic Funk-Schaltaktor 4 fach
Hiermit steuere ich den Türöffner der Wohnungseingangstür sowie meine Rollosteuerung.

Eine Antwort

  1. Bei mir bleibt es bei Energy-Power-LAN-gebundenen Light-Switches und zum Öffnen der Tür verwende ich weiterhin analoge 3D-Keys.

    Oder auf gut deutsch:
    Stinknormale Lichtschalter und Haustürschlüssel. 😉

Hinterlasse einen Kommentar