LED Lenser M14

Eingetragen bei: Rezensionen | 0


Verpackung/Lieferumfang:
Die LED Lenser M14 ist in der gleichen nur größeren Verpackung in dem auch die M7 ausgeliefert wurde. Neben der Lampe sind vier AA-Batterien zur Stromversorgung, ein Lanyard, ein Gürtelclip, eine Bedienungsanleitung und ein Visitenkarte großes Kärtchen mit den ganzen Funktionen enthalten.

Beschreibung der Lampe:
Länge: 162 mm
Öffnung der Linse: 37,5 mm
Durchmesser Kopf: 47 mm
Durchmesser Tail: 39 mm
Gewicht: 364 g
Anodisierung: HA II

Stromversorgung/Laufzeittest:
Herstellerseitig ist die M14 mit 225 Lumen angegeben.
Neben den verschiedenen Modi, die weiter unten noch beschrieben werden, verfügt die M14 über zwei Modi-übergreifende Energieprogramme. “Energy Saving Modus” und “Constant Current Modus” bezeichnet. Im „Constant Current Modus“ startet die Lampe mit maximaler Helligkeit, die für wenige Minuten konstant bleibt und in den nächsten Minuten auf 60 Prozent der maximalen Helligkeit fällt. Diese 60 Prozent bleiben eingestellt bis die Batterien leer sind. Im Energiesparprogramm verhält sich die Lampe zu Beginn genau so, allerdings wird die Helligkeit hier auf 50 Prozent heruntergeregelt und nach 25 Minuten auf 15 Prozent.


Bedienung:
Die M14 verfügt über drei Modi “Easy Mode”, “Professional Mode” und “Tactical Mode”. Diese sind bestandteil der Smart Light Technology. Der “Easy Mode” bietet zwei Leuchtstufen, eine helle und eine dunklere. Im “Tactical Mode” Modus gibt es ebenfalls zwei Stufen: hell und schneller Strobe. Im dritte Modus (Professional Mode) werden die einzelnen Stufen durch Antippen des Clickys durchgeschaltet. Die Schaltreihenfolge ist hell-dunkel-Blinken-SOS-schneller Strobe.

Die Lock-Funktion:
Eine Neuerung bei der M14 ist die Lock-Funktion. Der Lampenkopf kann nicht mehr komplett gedreht werden, sondern hat links und rechts einen Anschlag. Dreht man den Kopf nach rechts, kann man ihn stufenlos vor- und zurückschieben. Dreht man ihn nach links, rastet er in der gewählten Fokusstellung ein.

Beam:
Die M7 verfügt über das Advanced Focus System. Auch bei der M7 wird die Möglichkeit der stufenlosen Fokussierung durch zahlreiche Donuts im Beam erkauft. Was für normale Benutzer allerdings nicht so dramatisch ist.

Einsatz / Fazit
Die zweite Lampe die ich bekommen habe wurde an einen bekannten Cacher geschenkt. Hauptsächlich sind wir zusammen am Nachts unterwegs. Wenn wir mal nicht Nachts unterwegs sind dann dort wo es dunkel ist. Bis jetzt war es immer umständlich AA Batterien für das Garmin und AAA für die M7. Nun reichen AA Batterien für Garmin und Taschenlampe aus. Wieder ein bisschen mehr Platz im Rucksack und mann sparrt sich die extra kosten für die AAA Batterien.

Der Praxistest wurde in perfekter Umgebung veranstaltet. Es war nass, dreckig und dunkel. Also ideale Vorraussetzungen für die M14 sich zu beweisen. Und ich muss sagen sie hat sich gut geschlagen. Zwar ist Sie etwas schwerer als die M7 dafür hällt Sie eindeutig länger auf 100%. Strobo, SOS oder Blinken habe ich bis jetzt weder bei der M7, M7R noch jetzt mit der M14 genutzt.

Interessante Links:
Led Lenser Gallery
Led Lenser Forum
Facebook
Twitter

Jetzt zum Produkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.